Device 2 in der Endphase

Dank der finanziellen Unter­stützung der Age-Stiftung kon­nte der AIDE-MOI Sturzsen­sor eine bedeu­tende Entwick­lung in der Hard­ware und einen grossen Schritt hin zu einem möglichen Ein­satz im All­t­ag von Senior­in­nen und Senioren machen. Ins­beson­dere kon­nte die Grösse des Sen­sors hal­biert und der Energie­ver­brauch drastisch gesenkt wer­den. Die Bat­terielaufzeit des Sturzsen­sors kon­nte so von zwei auf über zehn Tage ver­längert wer­den. Auch die Nutzungs­dauer des Smart­phones kon­nte mas­siv ver­längert wer­den. Ausser­dem wurde die Hard­ware imple­men­tiert, damit der Sen­sor nicht nur über Blue­tooth Low Ener­gy, son­dern auch über eine pro­pri­etäre 2.4 GHz Lon­gRange-Funkverbindung kom­mu­nizieren kann, was die Reich­weite von 10 Metern auf über 100 Meter erhöht und selb­st grössere Gebäude abzudeck­en ver­mag. Par­al­lel zu der Hard­ware-Entwick­lung des Sen­sors wurde die App auf dem Smart­phone weit­er opti­miert und deren Benutzer­fre­undlichkeit gesteigert. Es wurde grösster Wert darauf gelegt, dass die Rück­mel­dun­gen der Senior­in­nen und Senioren bei der Entwick­lung des neuen Sen­sors sowie der App berück­sichtigt wur­den.

Die Opti­mierung des Sen­sors und der App lassen die Mark­te­in­führung des Pro­duk­ts in greif­bare Nähe rück­en. Es sind aber weit­ere Schritte wie die Erweiterung der Pro­duk­t­palette, die tech­nis­che Vali­dierung und das Ausar­beit­en des Busi­ness­planes erforder­lich.
Diese Mass­nah­men sollen in der näch­sten Pro­jek­t­phase umge­set­zt wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Device 2 now in the final stage

The fund­ing of the Age Foun­da­tion made it pos­si­ble to min­i­mize the size of the sen­sor and to reduce the ener­gy con­sump­tion dras­ti­cal­ly. The bat­tery life could be extend­ed from two to ten days. More­over, the sen­sor can in addi­tion­al to the Blue­tooth also com­mu­ni­cate over a long-range radio link, which increas­es the range of 10 meters to 100 meters. Par­al­lel to the devel­op­ment of the sen­sor, the app has been opti­mized and improved their usabil­i­ty.

These improve­ments decreased the time-to-mar­ket. Nev­er­the­less, fur­ther steps such as expand­ing the prod­uct range, the tech­ni­cal val­i­da­tion and work­ing out of the busi­ness plan are required. These steps have to be done in the next project phase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.